Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise

Information über die Erhebung von Daten
nach Art. 13 u. 14 EU DSGVO

Zentrale Stelle Mammographie-Screening
Schleswig-Holstein

Sehr geehrte Interessentin,

nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck die Zentrale Stelle Mammographie-Screening Schleswig-Holstein (im Folgenden Zentrale Stelle genannt) Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

I. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH)
Zentrale Stelle Mammographie-Screening Schleswig-Holstein
Bismarckallee 1-6, 23795 Bad Segeberg
Tel. 04551 8989 00
email@mamma-screening-sh.de
www.mamma-screening-sh.de

Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:

Datenschutzbeauftragter der KVSH
Bismarckallee 1-6, 23795 Bad Segeberg
04551 883 474
datenschutz@kvsh.de

II. ANGABEN ZUR VERARBEITUNGSTÄTIGKEIT

1. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erfüllung der Aufgaben als Zentrale Stelle, insbesondere Einladungen zum Mammographie-Screening-Programm zu versenden und die Termine für die Untersuchungen zu koordinieren. Diese Aufgaben wurden der KVSH durch § 2 Abs. 2 des Landesgesetzes zur Durchführung von Reihenuntersuchungen in Verbindung mit § 2 Abs. 2 der Landesverordnung zur Durchführung eines Mammographie-Screenings übertragen. Sie ergeben sich vornehmlich aus § 25a Abs. 2 des Fünften Sozialgesetzbuches in Verbindung mit der vom Gemeinsamen Bundesausschuss nach 92 Abs. 1 Nr. 3 des Fünften Sozialgesetzbuches erlassenen Krebs­früh­erkennungs-Richtlinie. Die Krebsfrüherkennungs-Richtlinie enthält in den §§ 9 ff. verbindliche Regelungen für das Mammographie-Screening-Programm in Deutschland.

Die Erhebung von Personenstammdaten ist Voraussetzung für die Erfüllung unserer Aufgabe. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine Einladung und Untersuchung nicht erfolgen.

2. Kategorie der personenbezogenen Daten

Für die vorgenannten Zwecke werden, soweit erforderlich, Personenstammdaten verarbeitet.

Die KVSH ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts und erhält die für die Erfüllung der Aufgaben als Zentrale Stelle notwendigen Daten von dem Land Schleswig-Holstein aus dem amtlichen Melderegister.
Die hierzu notwendigen Meldedaten dürfen der KVSH nach § 34 Abs. 1 Bundesmeldegesetz in Verbindung mit § 1 Abs. 1 des Landesgesetzes zur Durchführung von Reihenuntersuchungen übermittelt werden. Vor diesem Hintergrund erhält die KVSH den Namen, Vornamen, Geburts­namen, früheren Namen, Geburtsdatum, Geburtsort und die Anschrift aller Frauen der berechtigen Altersgruppe, soweit die Datensätze nicht amtlich gesperrt sind.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitungstätigkeit:

Die vorgenannten Verarbeitungszwecke erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO in Verbindung mit den oben genannten Vorschriften zur Erfüllung rechtlich übertragener Aufgaben.

4. Empfänger Ihrer Daten

Im Rahmen der Erfüllung unserer Aufgaben übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Namen und Adresse, zur Erstellung der Einladungen auf der Grundlage eines Auftrags zur Datenverarbeitung an ein Druckdienstleistungsunternehmen. Ihren Namen übermitteln wir an die in der Einladung vorgeschlagene Screening-Einheit.

4. Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung des Einladungswesens erforderlich ist.

II. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Im Falle der Geltendmachung Ihrer oben genannten Rechte werden wir Ihre Daten verarbeiten, soweit dies erforderlich ist.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder die Zentrale Stelle.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Unabhängiges Landeszentrum
für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98, 24103 Kiel

Ihr Team der Zentralen Stelle
Mammographie-Screening Schleswig-Holstein

Datenschutzerklärung zur Nutzung der Webseite

Mit dieser Erklärung informieren wir, die Zentrale Stelle Mammographie-Screening Schleswig-Holstein (Zentrale Stelle), über die Erhebung, Speicherung und Verwendung Ihrer Daten bei Nutzung der Webseite www.mamma-screening-sh.de.

Die Domain und die Webseite sind Eigentum der Zentralen Stelle bei der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein. Die Zentrale Stelle ist Teil der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit Sitz in der Bismarckallee 1 – 6, 23795 Bad Segeberg. Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung.

Die Webseite wird im Auftrag der Zentralen Stelle der von der ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich (im Folgenden: ALL-INKL.COM) bereitgestellt. Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Aufruf der Webseite erfolgt auf den technischen Systemen von ALL-INKL.COM.

Daten, die im Zusammenhang mit dem Internetauftritt der Zentralen Stelle erhoben und gespeichert werden, unterliegen dem Telemediengesetz (TMG). Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung sind die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie das Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein.

Grundsätzlich gilt immer, dass die Zentrale Stelle Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzenden grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Welche Daten werden bei der Nutzung der Webseite erhoben?

Ohne Verwendung der Kontaktformulare ist für die Nutzung dieser Webseite die Bekanntgabe spezifischer personenbezogener Daten, die eine Zuordnung zu Ihrer Person ermöglichen, nicht erforderlich.

Auf Grundlage des berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO werden bei jedem Zugriff auf eine Seite aus dem Angebot von www.mamma-screening-sh.de und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei, der sogenannten Server-Logfile, gespeichert. Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Diese Daten können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von 365 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Die erhobenen Daten werden immer ausschließlich für den konkreten Zweck gespeichert.

Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite bieten wir ein allgemeines „Kontaktformular“ und ein „Formular zum Widerspruch gegen die Einladung“ an, welche für die unkomplizierte elektronische Kontaktaufnahme zu uns genutzt werden können.

Werden diese Formulare ausgefüllt und gesendet, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten elektronisch an uns übermittelt und dann in der KVSH gespeichert und verarbeitet. Die betroffenen Daten ergeben sich aus den Eingabefeldern.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzenden sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Sendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung der Webseite verwiesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzenden Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir verwenden die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske der Kontaktformulare ausschließlich für die sachgerechte Beantwortung der Anfragen. Die sonstigen während des Sendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse „email@mamma-screening-sh.de“ möglich. Die E-Mails werden von ALL-INKL.COM direkt an uns weitergeleitet. Hiermit ist eine Speicherung der Daten von wenigen Sekunden verbunden.

Wird die E-Mail vom Mail-Server nicht angenommen, wird sie mit ihren Inhalten für weitere Zustellversuche bis zu 48 Stunden gespeichert. Nach der Zustellung oder nach Ablauf dieser Zeit werden die E-Mails bei ALL-INKL.COM gelöscht.

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich für die Bearbeitung der Konversation verwendet.

Die gespeicherten Daten werden aus den Systemen gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemasken der Kontaktformulare und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzenden beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt und eine spätere Nachfrage nach dem natürlichen Lauf der Dinge nicht mehr zu erwarten ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nutende der Kontaktformulare haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen die Nutzenden per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann sie der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Recht nach der EU-DSGVO

Sie können folgende Rechte ausüben, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen:

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 83 SGB X)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO i. V. m. § 4 SGB X)

Soweit die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung je­derzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Im Falle der Geltendmachung Ihrer oben genannten Rechte werden wir Ihre Daten verarbeiten, soweit dies erforderlich ist.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an den unten genannten Da­tenschutzbeauftragten oder an die Zentrale Stelle.

Cookies

Auf unseren Internetseiten werden Cookies verwendet. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie enthalten bestimmte Informationen über Ihren Besuch auf unserer Webseite, die an die KVSH übermittelt werden. Es werden aber keine Techniken verwendet, die das Zugriffsverhalten einzelner nachvollziehbar machen.

Beim Aufruf der Webseite kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzenden gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzungsfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden unter anderem Log-In-Daten gespeichert und übermittelt.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzenden zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Unter anderem für die auf der Homepage enthaltene Suche benötigen wir Cookies.

Sie können in den Einstellungen Ihres Web-Browsers Cookies selbsttätig löschen. Dies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen führen.

Löschung von Daten

 Personenbezogene Daten werden im Falle des Widerrufs der Einwilligung zur Verarbeitung oder soweit sie nicht mehr erforderlich sind und für den Fall, dass die Speicherung aus gesetzlichen Gründen nicht zulässig ist, gelöscht. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Einbindung der Dienste Dritter

Auf unserer Webseite wird ein Kartendienst der Google Inc. („Google“) zur Darstellung einer interaktiven Karte benutzt. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an Google übertragen und gespeichert werden.

Bitte beachten Sie hierzu die Datenschutzrichtlinie von Google.

Es wäre technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzenden vornehmen könnte. Es wäre möglich, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzenden der Webseite von Google für andere Zwecke verarbeitet werden könnten, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Sicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden vor dem Zugriff Unberechtigter geschützt. Dies geschieht durch technische Maßnahmen zur Datensicherheit. Die Schutzmechanismen werden dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Die Datenübermittlung über das Internet erfolgt immer unter Verwendung einer geeigneten Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung dient dem Schutz Ihrer Daten.

Änderungen der Datenschutzerklärung sind jederzeit möglich. Sie sollten daher den Stand dieser Erklärung überprüfen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH)

Zentrale Stelle Mammographie-Screening Schleswig-Holstein

Leiterin Dagmar Hergert-Lüder

Bismarckallee 1-6, 23795 Bad Segeberg

Tel: 04551 89 89 00

Fax: 04551 89 89 089

Zuständiger Datenschutzbeauftragter :

Datenschutzbeauftragter der KVSH

Bismarckallee 1-6, 23795 Bad Segeberg

datenschutz@kvsh.de